SV DJK Grün-Weiß Nottuln 1919 e.V.

Topbild

Unser Verein

Die Jugend Kommt - eine solche Verstehensweise macht durchaus einen Sinn, trifft aber nicht die historische Bedeutung dieses Kürzels. Deutsche Jugendkraft war 1912 der Name einer Zeitung für Sportgruppen in kath. Vereinen. Später, im Jahre 1920, wird unter diesem Namen in Würzburg der DJK-Sportverband, Deutsche Jugendkraft, als ein katholischer Bundesverband für Leistungs- und Breitensport gegründet. Die DJK ist also ein wert gebundener Sportverband. Ihre geistige Grundlage findet sich im Christentum. Über 500 000 Mitglieder kommen heute aus allen Schichten der Bevölkerung. Die DJK will dem ganzen Menschen zu seiner Entfaltung verhelfen.

Sie hat deshalb drei große Ziele:

 

  • 1. Im sportlichen Tun, indem sie in sachgerechter Weise Freizeit-,
    Breiten-, Leistungs- und Spitzensport fördert
  •  
  • 2. Im Erleben von Gemeinschaft bei Sportfesten, Turnieren, Lehrgängen und Geselligkeiten
  •  
  • 3. In der Orientierung an der Botschaft Christi Angebote zur Findung von Lebensmaßstäben zu bieten


DJK - Sportverband e.V.In der Zeit des Nationalsozialismus wird ein Verbot der DJK im Deutschen Reich angeordnet. 1934 wird der DJK-Bundesvorsitzende, Franz Ballhorn aus Nottuln, verhaftet und ins Konzentrationslager verschleppt. Im Jahre 2000 feierte der DJK-Diözesanverband Münster sein 50 jähriges Jubiläum.

Grün-Weiß Nottuln gehört der DJK seit 1919 an.

Der Sportverein DJK Grün-Weiß Nottuln hat heute über 1700 Mitglieder in 13 verschiedenen Abteilungen.

Wir sind für Sie da:

Geschäftsstelle Verein
Montags und donnerstags:
10.00 Uhr - 12.00 Uhr
18.00 Uhr - 19.00 Uhr

Telefon 0 25 02/75 56
Fax 0 25 02/22 44 50
E-Mail kontakt@gw-nottuln.de
Anfahrt »

Nachrichten

Handball: Förderverein-Jubiläum - Handballtag von GW Nottuln ein voller Erfolg

 

Leichtathletik: Mehrkampfcup des TuS Hiltrup - Justus Rehers von GW Nottuln wirft unfassbar weit

 

Fußball: Aufstiegsrunde der Mädchen zur Bezirksliga U17-Mädchen von GW Nottuln machen den ersten Schritt